Beratungstermin vereinbaren

Warum EVO Visian ICL?

Beratungstermin vereinbaren

Vergleichen Sie selbst

Die Vorzüge von der EVO Visian ICL im Vergleich zu Augenlaserverfahren wie LASIK und PRK

ICL Linse auf Fingerkuppe - Implantierbare Kontaktlinse mit hervorragende Ergebnisse

EVO Visian ICL

Implantierbare Kontaktlinsen

Warum EVO Visian ICL? Bei Laserverfahren ist das Nachlasern meist nur 1x möglich

Augenlaser

(Femto-) LASIK und PRK

Hervorragende Ergebnisse

99,4% der Patienten würden sich wieder für das EVO Visian ICL – Verfahren entscheiden.¹

Viele Patienten erreichen mit der EVO Visian ICL eine hervorragende Nachtsicht² und häufig ist das Sehvermögen schon einige Stunden nach der Behandlung sehr gut.

Weniger effektiv als die EVO Visian ICL

Klinische Studien zeigen eine langsamere Stabilität der Sehschärfe und eine geringere erreichte Sehschärfe im Vergleich zu einer ICL-Behandlung.³ Besonders Patienten mit hoher Fehlsichtigkeit erzielen nach einer ICL Operation bessere Sehergebnisse als Patienten, die mit Augenlaser-Methoden wie der Femto-LASIK behandelt werden.⁴

Es wird kein Hornhautgewebe entfernt

Bei der Implantation der EVO Visian ICL ist kein Abtragen von Hornhautgewebe notwendig. Während die Laserchirurgie bei dünner Hornhaut an Ihre Grenzen kommt, kann die EVO Visian ICL in diesem Fall in der Regel ohne Probleme eingesetzt werden.

Grossflächiges Abtragen der Hornhaut

Bei der verbreiteten Femto-LASIK Methode wird die Hornhaut mit dem Laser aufgeschnitten und mithilfe eines sog. „Flap“ aufgeklappt. Aus diesem Grund ist eine Augenlaserbehandlung besonders für Patienten mit einer dünnen Hornhaut oder starker Fehlsichtigkeit ungeeignet.

Wieder entfernbar

Falls sich die Sehstärke stark ändert, lässt sich die Linse vollständig entfernen. Sie halten sich damit Flexibilität für die Zukunft offen.

Nachlasern meist nur 1x möglich

Besteht nach der Augenlaserbehandlung eine Restfehlsichtigkeit so kann diese durch einen Zweiteingriff behoben werden. Voraussetzung für einen Zweiteingriff („Nachlasern“) ist eine ausreichende Hornhautdicke. Ihr Operateur muss gemeinsam mit Ihnen entscheiden, ob das Nachlasern sinnvoll und erfolgsversprechend sein wird.

Gute Ergebnisse vor allem bei sehr hoher Fehlsichtigkeit

Kurzsichtigkeit bis
-18
Dioptrien

Nur für kurze- bis mittlere Fehlsichtigkeit geeignet

Kurzsichtigkeit bis
-10
Dioptrien

Schutz vor UV-Strahlen

Ein integrierter UV-Blocker in der ICL schützt die Augen vor schädlichen UVA- und UVB-Strahlen

Auge ungeschützt gegen schädliche UV-Strahlung

UV-Einstrahlung begünstigt unter Umständen das Entstehen von Grauem Star oder Netzhautdefekten.

ICL Linse auf Fingerkuppe - Implantierbare Kontaktlinse mit hervorragende Ergebnisse

EVO Visian ICL

Implantierbare Kontaktlinsen

Hervorragende Ergebnisse

99,4% der Patienten würden sich wieder für das EVO Visian ICL – Verfahren entscheiden.¹

Viele Patienten erreichen mit der EVO Visian ICL eine hervorragende Nachtsicht² und häufig ist das Sehvermögen schon einige Stunden nach der Behandlung sehr gut.

Es wird kein Hornhautgewebe entfernt

Bei der Implantation der EVO Visian ICL ist kein Abtragen von Hornhautgewebe notwendig. Während die Laserchirurgie bei dünner Hornhaut an Ihre Grenzen kommt, kann die EVO Visian ICL in diesem Fall in der Regel ohne Probleme eingesetzt werden.

Wieder entfernbar

Falls sich die Sehstärke stark ändert, lässt sich die Linse vollständig entfernen. Sie halten sich damit Flexibilität für die Zukunft offen.

Gute Ergebnisse bei niedriger, als auch sehr hoher Fehlsichtigkeit

Kurzsichtigkeit bis
-18
Dioptrien

Weitsichtigkeit bis
+10
Dioptrien

Schutz vor UV-Strahlen

Ein integrierter UV-Blocker in der ICL schützt die Augen vor schädlichen UVA- und UVB-Strahlen

Warum EVO Visian ICL? Bei Laserverfahren ist das Nachlasern meist nur 1x möglich

Augenlaser

(Femto-) LASIK und PRK

Weniger effektiv als die EVO Visian ICL

Klinische Studien zeigen eine langsamere Stabilität der Sehschärfe und eine geringere erreichte Sehschärfe im Vergleich zu einer ICL-Behandlung.³ Besonders Patienten mit hoher Fehlsichtigkeit erzielen nach einer ICL Operation bessere Sehergebnisse als Patienten, die mit Augenlaser-Methoden wie der Femto-LASIK behandelt werden.⁴

Grossflächiges Abtragen der Hornhaut

Bei der verbreiteten Femto-LASIK Methode wird die Hornhaut mit dem Laser aufgeschnitten und mithilfe eines sog. „Flap“ aufgeklappt. Aus diesem Grund ist eine Augenlaserbehandlung besonders für Patienten mit einer dünnen Hornhaut oder starker Fehlsichtigkeit ungeeignet.

Nachlasern meist nur 1x möglich

Besteht nach der Augenlaserbehandlung eine Restfehlsichtigkeit so kann diese durch einen Zweiteingriff behoben werden. Voraussetzung für einen Zweiteingriff („Nachlasern“) ist eine ausreichende Hornhautdicke. Ihr Operateur muss gemeinsam mit Ihnen entscheiden, ob das Nachlasern sinnvoll und erfolgsversprechend sein wird.

Nur für kurze- bis mittlere Fehlsichtigkeit geeignet

Kurzsichtigkeit bis
-10
Dioptrien

Weitsichtigkeit bis
+4
Dioptrien

Auge ungeschützt gegen schädliche UV-Strahlung

UV-Einstrahlung begünstigt unter Umständen das Entstehen von Grauem Star oder Netzhautdefekten.

Bereit für ein Leben ohne Brille & Kontaktlinsen?

Beratungstermin vereinbaren
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
Spotify
Consent to display content from Spotify
Sound Cloud
Consent to display content from Sound
Beratungstermin vereinbaren